Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Besser:
    Er sah ihr wie erstarrt nach.
    oder
    Er starrte ihr mit offenem Mund nach.
    oder
    Er runzelte die Stirn und starrte ihr nach

    das Wort selbst gehört nicht hierhin

    Antworten

      • Per Mail hatten wir es ja schon diskutiert: Erstaunen mit seinem eigenen Synonym zu umschreiben, widerspricht nicht nur dem show don’t tell, es ist auch einfallslos und wirft das Kopfkino beim Leser nicht an. Tut mir leid für den Autor, der das ursprüngllich mal geschrieben hat 😉

        Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.